Was bedeutet für euch grenzen.los?

Wie ihr schon in unseren vorherigen Blogposts erfahren habt, ist das diesjährige Thema unseres Literaturwettbewerbs grenzen.los. In den letzten Wochen interviewten wir ein paar Personen zu diesem Thema, und haben dadurch spannende und kreative Denkweisen entdeckt, die wir euch gerne in diesem Beitrag näherbringen würden.

Eine Sache fällt vielen Leuten ein, wenn sie an grenzen.los denken: die Landesgrenzen. Heute ist es sehr einfach, und auch nicht mehr so teuer, in andere weitentfernte Länder zu reisen. Doch noch vor zirka 40 Jahren war es, zum Beispiel in Deutschland, sehr schwierig, seine Verwandten in der DDR zu besuchen. Dies änderte sich aber mit dem Fall der Berliner Mauer 1989. Ein weiterer großer Schritt war die Gründung der Europäischen Union, dadurch wurde es viel einfacher, innerhalb der EU zu reisen. Man musste nicht mehr lange an den Grenzen der einzelnen Länder warten und viele fühlten sich dadurch wahrscheinlich auch freier.

Doch das Thema grenzen.los kann man nicht nur auf Staatsgrenzen beziehen, sondern auch auf viele andere Bereiche. Eine weitere große Entwicklung ist die Bildung, früher war für Mädchen schwierig, in die Schule zu gehen, und fast unmöglich zu studieren. Heute gibt es keine solchen Grenzen mehr. Jeder Mensch hat die Möglichkeit, in eine Schule zu gehen, und wer will kann auch studieren oder sich anderwärtig weiterbilden. Dadurch hat man auch eine größere Auswahl in der Berufswelt, und so kommt es, dass dich heute beispielsweise auch eine Ärztin operieren kann.

Grenzen.los kann man aber auch ganz anders sehen, zum Beispiel durch die eigene Fantasie. Man kann sich durch Bücher, Hörbücher oder Gedanken in eine ganz andere Zeit oder Welt bewegen. Man kann sich in diese Welten begeben und für kurze Zeit der Wirklichkeit den Rücken zu kehren.

Zum Abschluss gibt es noch eine Sache, in der wir grenzen.los sein sollten: Und zwar, dass man sein kann, wie man ist, ohne eingeschränkt oder verurteilt zu werden. Man darf denken und tun, was man will (aber natürlich nur solange alles legal bleibt 😊) ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: